Am vergangenen Wochenende fand in Berlin die 24. Austragung der Internationalen Kids Tour statt. Die Schülermannschaft der U 13 vom RV Weiße Taube Breitenworbis ging gegen fast 100 Fahrer aus 10 Nationen sowie zahlreichen Landesverbandsmannschaften an den Start.

Die 4 Etappen beinhalteten alle Elemente einer großen Rundfahrt, altersgerecht ausgerichtet. Los ging es mit dem Einzelzeitfahren am Freitag. Till Kaufhold wurde 31., Jakob Vogt 38., Angus Klemmig 40. Und Janik Noah Lier sehr guter 42. Damit lagen unser Jungs auf Platz 11 der Gesamtwertung von 26 Teams. Nur 6 Sekunden trennten uns vom angestrebten Top-Ten Platz, die sollten am nächsten Tag wett gemacht werden. Doch bei regennasser Fahrbahn auf Platz 6 liegend, kamen unsere Jungs zu Fall. An zweiter Position fahrend rutschte Angus auf dem Mittelstreifen weg, Jakob und Janik stürzten über ihn. Tapfer, aber gezeichnet vom Sturz, nahmen sie die Fahrt wieder auf, konnten aber die verloren gegangen ca.90 Sekunden nicht wieder aufholen. So fielen sie in der Mannnschaftswertung auf Platz 16 zurück. Dieser Platz spiegelte in keinster Weise die Leistungsfähigkeit unserer Sportler wieder. Von den Einzelergebnissen her hervorzuheben wäre Jakob Vogt's 16. Platz auf der dritten, und der sehr gute 11. Platz auf der vierten Etappe. Die anderen drei blieben im Hauptfeld.

 

19.-21.08.2016 Kids Tour Berlin  

 

Der eigentliche Mannschaftskapitän Miguel Henkel fuhr die Tour in der Thüringen-Auswahl mit. Beflügelt von der Berufung zeigte Miguel Henkel eine außergewöhnlich starke Leistung. Im Vorfeld träumte er davon einmal in die Top Ten zu fahren und so eine der begehrten Siegerschleifen zu bekommen. Mit einem sensationellen 37er Schnitt im Einzelzeitfahren über 10km holte er sich gleich Platz 5 am ersten Tag und somit seine erste Schleife.


19.-21.08.2016 Kids Tour Berlin

Im Mannschaftszeitfahren bummeln der sonst sehr starke Thüringen-Vierer und kam als Mitfavorit nur auf Platz vier.  Das ärgerte dem Miguel sehr, denn er verlor zwei Plätze im Gesamtergebnis. Voller Ehrgeiz stand er am Mittag zum Straßenrennen am Start. Nur 2 Sekunden hinter Platz 6, bedeutete dies, er müßte eine Sprintwertung gewinnen, um 3 Sekunden Zeitgutschrift zu erhalten. Gleich beim ersten Sprint klappte dieses Vorhaben und er konnte sich auf den Schlussspurt konzentrieren - winkte da doch die nächste Schleife. Er wurde 5. und holte somit seine zweite Schleife. Dabei hatte er nur einen Punkt Rückstand auf das grüne Sprintertrikot. Zur vierten und letzten Etappe versuchte er sich dieses noch zu sichern, musste sich aber der Übermacht der Sportler aus Litauen beugen und wurde nur Dritter im Zwischensprint - also hing wieder alles am Schlusspurt. Dort wurde er Fünfter und sicherte sich somit die dritte Schleife. Da das Thüringen Team schließlich den zweiten Platz hinter Litauen und vor Dänemark hielt, konnte Miguel sogar noch eine vierte Schleife ergattern.

Als Resümee bleibt zu sagen, daß der Sturz beim Teamsprint ärgerlich und unglücklich für die Jungs war. Dadurch verpassten sie eine sichere Top-Ten Platzierung. Aber sie haben gekämpft bis zum letzten Meter und konnten erhobenen Hauptes die Tour verlassen.

 

 
Während sich die Frauen bei Olympia in Rio auf das Straßenadrennen vorbereiteten, sprintete die nächste Thüringer Generation in Breitenworbis um Punkte und Pokale. Radsport wurde und wird in Thüringen groß geschrieben! Dies bewies wieder die Teilnahme von zahlreichen Kindern und Jugendlichen an der diesjährigen Austragung von "Rund um die Post" in Breitenworbis. Bei strahlendem Sonnenschein und hochsommerlichen Temperaturen konnten am Sonntag, dem 7.8.2016, insgesamt 200 Sportler zum Kriterium begrüßt werden.  
 
Im Auftaktrennen der U11 über 4 Runden siegte bei den Jungen Paul-Felix Petry aus Göttingen. Lucas Mühlhaus vom RV Weiße Taube Breitenworbis urde Zwölfter. Bei den Mädchen gewann Maria Barann vom RSV Osterweddingen. In der U13 gewann Lucas Küfner aus Gera, Miguel Henkel aus Breitenworbis wurde Vierter. Seine Trainingspartner Jakob Vogt, Till Kaufhold, und Janik-Noah Lier vom RV Weiße Taube Breitenworbis kamen auf den Punkterängen 8,9 und 11 ein, Linus Eisermann auf Platz 26. Nach dem harten Trainingslager in Rastenberg vergangene Woche ein tolle Leistung! Bei den Mädchen der U13 konnte Lara-Sophie Jäger aus Erfurt den Siegerpokal gewinnen. Thalea Mäder (Erfurt) und Domenik Wolf (Gera) gewannen ihre Rennen der U15 souverän, Willy Weinrich und Simon Strecker vom TSV Breitenworbis kamen auf Platz 24 bzw. 38 ein. Den Pokal der männlichen Jugend U17 konnte Tim Oelke (Meiningen) in Empfang nehmen, welcher in Zeitfahrer-Manier den Sprintern davoneilte und einen Rundengewinn errang. Bei den jungen Damen der U17 hieß die Siegerin Anna-Helene Zdun vom RV Osterweddingen, in der U19 Selina Raube (Sömmerda).
 
Eine tolle Stimmung herrschte auch wieder bei den anschließenden Fette-Reifen-Rennen. Zuerst waren die ganz Kleinen mit ihren Laufrädern an der Reihe. Die 200m-Strecke sah Gabriel Koch aus Ascherode als Sieger vor Jole Kelzweski (Göttingen) und Gabriel Stadler aus Halle. Auf den zwei Runden der Altersklassen 2007-2009 gewann Kevin Arnold vor Lucas Dietrich, beide aus Breitenworbis, und Laurenz-Louis Wiegand aus Nordhausen. Bestes Mädchen war Sophie Goldmann aus Breitenworbis. Beim Rennen der Jahrgänge 2004-2006 gewann Max adam (Sömmerda) vor Florian Lutter aus Breitenworbis und Florian Müller (Göttingen). Bestes Mädchen war Annelie Weinrich aus Dingelstädt.
 
 
Den Schlusspunkt des Tages setzten die Hobbyfahrer. Trotz geringer Beteiligung war es für die Zuschauer sehr interessant, den Sprints zuzuschauen. Es siegt Mathias Hahn aus Erfurt vor Bernhardt Lux, ebenfalls aus Erfurt, und Maik Hann (Duderstadt). Mathias Nix aus Breitenworbis wurde Fünfter.  

Der Radsportverein möchte sich noch einmal sehr herzlich bei allen Sponsoren und Helfern für ihren finanziellen und körperlichen Einsatz bedanken!

Attachments

PostEndstand.pdf [195.06Kb]

Uploaded Donnerstag, 13. Oktober 2016 by Arnd

Nachdem in der Vorwoche Till Kaufhold den 3. Platz und Miguel Henkel den 1. Platz beim Eichsfelder Radsporttag im niedersächsischen Esplingerode  einfuhren, schaffte Jakob Vogt am vergangenen Wochenende den 2. Platz in Weimar.

Dabei erfreute Trainer Mario Henkel besonders die mannschaftliche Stärke seines Teams, angeführt vom Kapitän Miguel Henkel, über die starken Janik Noah Lier und Till Kaufhold bis hin zum Sprintspezialisten Jakob Vogt. Zusammen mit der U 15 weiblich startend, entwickelte sich von Beginn an ein schnelles Rennen (Schnitt 38 km/h) auf 15 km Länge. Haben doch die Mädchen auf den flachen Rundkurs rund um das örtliche Schwanenseebad auf Grund ihrer größeren Übersetzung und ihres Alters enorme Vorteile. So kam es auch, daß nach der ersten Wertung (bei der Miguel für den 4. Platz noch einen Wertungspunkt bekam) das Feld sich teilte und Breitenworbis komplett aus der Spitzengruppe fiel.

Aber angefeuert von Familie und Fan's schaffte es die Truppe unter höchster Anstrengung und regelmäßigen Führungswechseln wieder zur Spitzengruppe aufzuschließen. Damit ebneten sie den Weg zu Jakobs tollem 2. Platz. Auch Miguel's 5., Janik's 7., und Till's 9. Platz, konnten sich bei 42 Teilnehmern sehen lassen. Somit bauten die Jungs auch ihre Führung in der Gesamtwertung der AK U13 vor den Radsporthochburgen Gera und Erfurt weiter aus. Auch Linus Eisermann kämpfte bravourös, mußte aber dem hohen Tempo Tribut zollen und kam im Feld ins Ziel. Ebenso erging es Simon Strecker in der AK U 13 männlich.
Lukas Mühlhaus konnte sich hingegen in der AK U 11 männlich einen guten 7. Platz unter 36 Startern ersprinten.

 

 

Ergebnis U11m

Ergebnis U13m

Ergebnis U15m


 

 

Am vergangenen Samstag, dem 28.Mai, stand stand das Breitenworbiser Gewerbegebiet ganz im Zeichen des Radsports.
Kinder und Jugendliche des Landkreises wetteiferten um Medaillen und Urkunden im Rahmen der Kreisjugendspiele.

Alle Ergebnisse hier. KJS Radsport Ergebnisse 2016

Recht zufrieden zeigte sich Trainer Mario Henkel über die gezeigten Leistungen seiner Sportler nach dem vierten Winter-Wettkampf. Herausragend waren die Ergebnisse von Till Kaufhold und Phil Görmer mit ihren Siegen im Athletiktest, ebenso toll der zweite Platz von Neuling Lukas Mühlhaus im Crosslauf.

Phil behauptete mit seinem Sieg Platz 1 der Gesamtwertung, während Lukas ihm mit Platz 3 auf den Fersen ist. Jan Kaufhold nahm als jüngster Starter am Athletiktest teil und belegte Platz 28 bei 39 Startern. Besonders stark ist die Altersklasse U13 in diesem Jahr: Die Mannschaft um Kapitän Miguel Henkel behauptet Platz 1 der Thüringer Cupwertung. Till Kaufhold ist Gesamtzweiter, Miguel Fünfter, Janik Noah Lier Sechster und Jakob Vogt belegt Platz 11. Komplettiert wird das Team von Linus Eisermann, welcher aktuell Platz 23 von 45 Teilnehmern einnimmt.

Herausragend waren die Ergebnisse von Till Kaufhold und Phil Görmer mit ihren Siegen im Athletiktest, ebenso toll der zweite Platz von Neuling Lukas Mühlhaus im Crosslauf.

Phil behauptete mit seinem Sieg Platz 1 der Gesamtwertung, während Lukas ihm mit Platz 3 auf den Fersen ist. Jan Kaufhold nahm als jüngster Starter am Athletiktest teil und belegte Platz 28 bei 39 Startern.

Besonders stark ist die Altersklasse U13 in diesem Jahr: Die Mannschaft um Kapitän Miguel Henkel behauptet Platz 1 der Thüringer Cupwertung. Till Kaufhold ist Gesamtzweiter, Miguel Fünfter, Janik Noah Lier Sechster und Jakob Vogt belegt Platz 11. Komplettiert wird das Taem von Linus Eisermann, welcher aktuell Platz 23 von 45 Teilnehmern einnimmt.

Etwas Lehrgeld zahlte die Mannschaft der Altersklasse U15. Hier zählen unsere Starter zum jüngeren Jahrgang und hatten Pech, daß Willy Weinrich lange Zeit krank war. Beim Athletiktest ist er durch eine krasse Fehlentscheidung von Platz 3 auf Platz 28 zurückgefallen, was sehr ärgerlich war. Ein tolles Comeback feierte hingegen Marius Lutter, welcher im Athletiktest gleich Fünfter wurde. Auch Simon Strecker hat sein Ziel mit Platz 15 erreicht und kam noch in die Punkteränge.

"Das gibt eine spannende Saison!" ist sich auch Trainerkollege Stefan Lier sicher.

Unterkategorien

Interne Informationen für die Sportler des RV Weiße Taube Breitenworbis

Seite 3 von 3