Phil und Till nicht zu schlagen

Recht zufrieden zeigte sich Trainer Mario Henkel über die gezeigten Leistungen seiner Sportler nach dem vierten Winter-Wettkampf. Herausragend waren die Ergebnisse von Till Kaufhold und Phil Görmer mit ihren Siegen im Athletiktest, ebenso toll der zweite Platz von Neuling Lukas Mühlhaus im Crosslauf.

Phil behauptete mit seinem Sieg Platz 1 der Gesamtwertung, während Lukas ihm mit Platz 3 auf den Fersen ist. Jan Kaufhold nahm als jüngster Starter am Athletiktest teil und belegte Platz 28 bei 39 Startern. Besonders stark ist die Altersklasse U13 in diesem Jahr: Die Mannschaft um Kapitän Miguel Henkel behauptet Platz 1 der Thüringer Cupwertung. Till Kaufhold ist Gesamtzweiter, Miguel Fünfter, Janik Noah Lier Sechster und Jakob Vogt belegt Platz 11. Komplettiert wird das Team von Linus Eisermann, welcher aktuell Platz 23 von 45 Teilnehmern einnimmt.

Herausragend waren die Ergebnisse von Till Kaufhold und Phil Görmer mit ihren Siegen im Athletiktest, ebenso toll der zweite Platz von Neuling Lukas Mühlhaus im Crosslauf.

Phil behauptete mit seinem Sieg Platz 1 der Gesamtwertung, während Lukas ihm mit Platz 3 auf den Fersen ist. Jan Kaufhold nahm als jüngster Starter am Athletiktest teil und belegte Platz 28 bei 39 Startern.

Besonders stark ist die Altersklasse U13 in diesem Jahr: Die Mannschaft um Kapitän Miguel Henkel behauptet Platz 1 der Thüringer Cupwertung. Till Kaufhold ist Gesamtzweiter, Miguel Fünfter, Janik Noah Lier Sechster und Jakob Vogt belegt Platz 11. Komplettiert wird das Taem von Linus Eisermann, welcher aktuell Platz 23 von 45 Teilnehmern einnimmt.

Etwas Lehrgeld zahlte die Mannschaft der Altersklasse U15. Hier zählen unsere Starter zum jüngeren Jahrgang und hatten Pech, daß Willy Weinrich lange Zeit krank war. Beim Athletiktest ist er durch eine krasse Fehlentscheidung von Platz 3 auf Platz 28 zurückgefallen, was sehr ärgerlich war. Ein tolles Comeback feierte hingegen Marius Lutter, welcher im Athletiktest gleich Fünfter wurde. Auch Simon Strecker hat sein Ziel mit Platz 15 erreicht und kam noch in die Punkteränge.

"Das gibt eine spannende Saison!" ist sich auch Trainerkollege Stefan Lier sicher.