Jakob vollendet starke Teamarbeit: Radsportler aus dem Eichsfeld rasen auf das Podium!

Nachdem in der Vorwoche Till Kaufhold den 3. Platz und Miguel Henkel den 1. Platz beim Eichsfelder Radsporttag im niedersächsischen Esplingerode  einfuhren, schaffte Jakob Vogt am vergangenen Wochenende den 2. Platz in Weimar.

Dabei erfreute Trainer Mario Henkel besonders die mannschaftliche Stärke seines Teams, angeführt vom Kapitän Miguel Henkel, über die starken Janik Noah Lier und Till Kaufhold bis hin zum Sprintspezialisten Jakob Vogt. Zusammen mit der U 15 weiblich startend, entwickelte sich von Beginn an ein schnelles Rennen (Schnitt 38 km/h) auf 15 km Länge. Haben doch die Mädchen auf den flachen Rundkurs rund um das örtliche Schwanenseebad auf Grund ihrer größeren Übersetzung und ihres Alters enorme Vorteile. So kam es auch, daß nach der ersten Wertung (bei der Miguel für den 4. Platz noch einen Wertungspunkt bekam) das Feld sich teilte und Breitenworbis komplett aus der Spitzengruppe fiel.

Aber angefeuert von Familie und Fan's schaffte es die Truppe unter höchster Anstrengung und regelmäßigen Führungswechseln wieder zur Spitzengruppe aufzuschließen. Damit ebneten sie den Weg zu Jakobs tollem 2. Platz. Auch Miguel's 5., Janik's 7., und Till's 9. Platz, konnten sich bei 42 Teilnehmern sehen lassen. Somit bauten die Jungs auch ihre Führung in der Gesamtwertung der AK U13 vor den Radsporthochburgen Gera und Erfurt weiter aus. Auch Linus Eisermann kämpfte bravourös, mußte aber dem hohen Tempo Tribut zollen und kam im Feld ins Ziel. Ebenso erging es Simon Strecker in der AK U 13 männlich.
Lukas Mühlhaus konnte sich hingegen in der AK U 11 männlich einen guten 7. Platz unter 36 Startern ersprinten.

 

 

Ergebnis U11m

Ergebnis U13m

Ergebnis U15m